DAS RPG-Forum, für alle begeisterten RPG-ler, für solche die gerne daran teilnehmen und ebenso für solche, die gern selbst welche schreiben.
 
StartseiteKalenderFAQMitgliederNutzergruppenAnmeldenLoginSuchen

Austausch | 
 

 Way back home – the Sacred Stones

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
AutorNachricht
Tavicia



Anzahl der Beiträge : 140
Anmeldedatum : 21.10.11

BeitragThema: Re: Way back home – the Sacred Stones   Mo Jan 02, 2012 10:25 am

Tabea: Ich lugte vorsichtig aus dem Ausgang. Wenn er gedacht hatte, dass ich nichts mitbekommen hatte, dann hatte er sich gehörig getäuscht. Beim Klang von Dantes Stimme erschrak ich.

Noch mehr Rascheln. "Rauskommen?" "Aber wir sind doch draußen!" "Oder etwa nicht?" De Stimmen wechselten sich ab und zwischendrin unterbrachen sie ihre Sätze immer durch Gelächter. "Verwirren wir dich?" Die Frage erklang ganz nah an Dantes Ohr, aber es war nichts zu sehen. Es ertönte ein Geräusch, wie das zerspringen von Glas.

Tabea: Meine Augen weiteten sich vor Schreck! Greblings. Diese Dämonen gab es in den Schattenwäldern vom mein Heimatdorf zu dutzenden. Sie ähnelten Affen, doch sie beherrschten die menschliche Sprache und wiesen riesige Reißzähne auf. Und das schlimmste war, dass sie nahezu perfekt mit ihrer Umgebung verschmelzen konnten. Ich war noch nie wirklich welchen begegnet, aber ich hatten die Toten gesehen, die von Zeit zur Zeit aus dem Wald geborgen wurden. Es raschelte erneut und etwas kam auf uns zu. "Runter!" Blitzschnell sprang ich auf und riss Dante mit zu Boden.

Colin: Als ich den fremden entdeckte, verwandelte ich mich zurück in einen Menschen. "Wer bist du?" Ich ließ ihn nicht aus den Augen. Beschützend zog ich Shari zu mir.

Conner: "Nennt man nicht zuerst seinen Namen, bevor man nach dem seines Gegenübers fragt?" Ich lachte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Thukasa
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1552
Anmeldedatum : 28.08.11
Alter : 22
Ort : Deutschland

BeitragThema: Re: Way back home – the Sacred Stones   Mo Jan 02, 2012 10:37 am

Dante: Sie riss mich runter und etwas flog über uns hinnüber und verschwand sofort. was?! "Was zur hölle geht hier vor?", knurrte ich und stand auf, wobei ich ihr half. schnell... da half kein schwert. ich steckte es weg und sah herum.

Shari: ich wurde wach und sah auf. "Hm?", machte ich und sah auf, zu dem typ. "Noch einer?", meint eich leise und mustrte ihn.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tavicia



Anzahl der Beiträge : 140
Anmeldedatum : 21.10.11

BeitragThema: Re: Way back home – the Sacred Stones   Mo Jan 02, 2012 10:44 am

Tabea: "Danke." Ich sah mich um. Das Geraschel war noch immer da."Greblings. I-ich bin noch nie welchen begegnet, aber ich habe gesehn, was sie anstellen können." Im Kopf ratterte ich alles durch, was ich über diese Kreaturen wusste. Gleichzeitig schnappte ich mir meinen Stab. "I-Ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube gehört zu haben, dass sie Feuer meiden. Es macht sie sichtbar..." Nervös blickte ich mich um. "Meiden Feuer!", meinte eine der Stimmen, bevor sich wieder etwas auf uns zubewegte.

Conner: Ich musterte das Mädchen. Nichts besonderes. "Ich lachte. Ein Mädchen und ein Gestaltwandler. Das ich nicht lache."

Colin: Ich kniff die Augen zusammen. "Was willst du von uns Dämon?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Thukasa
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1552
Anmeldedatum : 28.08.11
Alter : 22
Ort : Deutschland

BeitragThema: Re: Way back home – the Sacred Stones   Mo Jan 02, 2012 10:54 am

Dante: ich sah sie an. "Dann los, mach schon!" Ich zog meine zwei pistolen und hielt sie über kreuz. come one~

Shari: Dämon?! Ich schluckte leicht. dämonen waren doch wesen vom teufels, seine gefolgschaft und mit das inbegriff des bösens. ich sah ihn weiterhin nur an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tavicia



Anzahl der Beiträge : 140
Anmeldedatum : 21.10.11

BeitragThema: Re: Way back home – the Sacred Stones   Mo Jan 02, 2012 11:06 am

Tabea: "Ähm, n-natürlich." Ich kniete mich hin und schnappte mir ein paar reisigartige Zweige, die auf den Boden lagen. Dann suchte mich mich nach Steinen um. Es würde nur Sekunden dauern einen Funken zu erzeigen, der dieses trockene Gestrüb zum brennen bringen würde, nur die Steinen fehlten. Ich wusste, dass ein paar duzend Meter von hier einige lagen. Wir waren darüber gelaufen, aber das würde bedeuten sich auf offenes Terrain zu bewegen. Ich schluckte. Rasch richtete ich mich auf, meinen Stab in der einen und die Zweige in der anderen. "Versuch sie abzulenken, nur für ein paar Sekunden..." Schon rannte ich los.

Conner: Ich lachte. "Jetzt komm schon Gestaltwandler. Wir stecken alle im gleichen Boot." Vielleicht sollte ich sie noch nicht direkt töten. Wer weiß, vielleicht konnten sie mir noch nützlich sein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Thukasa
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1552
Anmeldedatum : 28.08.11
Alter : 22
Ort : Deutschland

BeitragThema: Re: Way back home – the Sacred Stones   Mo Jan 02, 2012 11:27 am

Dante: "HEY!", schrie ich, schoss aber. ich sah sie immer nur kurz. hm... Ich grinste und schnipste. warum kompliziert machen, wenn es auch einfach ging. mit dem schnipsten aktivierte ich eine fähigkeit namens quecksilver. Sie bewirkte das die zeit um mich herum langsamer wurde., ich selber abe rnciht davon betroffen bin. sie waren langsamer udn ich sah ihre schatten. sofort schoss ich. Alle außer einen konnte ich erschießen, eher sich die fähigkeit auflöste. den letzten kontne ich aber festhalten. mit dem fuß drückte ich ihn auf den Boden und erschoss ihn. ich hatte ein grausames grinsen aufgesetzt, die zähne waren leicht lang und sptzgezogen, wie bei meiner dämonenform, nur bemerkte ich die kleine priesterin nicht.

Shari: In der hinsicht hatte er recht und... wäre es nciht besser das wir zusammen blieben? Wir waren zurück, wir konnten alle zurück! Ich sah Colin an. Ich... vertraute ihm, deswegen sollte er entscheiden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tavicia



Anzahl der Beiträge : 140
Anmeldedatum : 21.10.11

BeitragThema: Re: Way back home – the Sacred Stones   Mo Jan 02, 2012 11:35 am

Tabea: Ich hatte in der Zwischenzeit die Steine erreicht. Hinter mir hörte ich Schüsse, drehte mich aber nicht um. Es würde nicht lange bei den dreinen bleiben, wenn wir nichts unternahmen. Greblings waren Herdentiere, das wusste ich. Erst als ich einen Ast zum Brennen gebracht hatte, drehte ich mich um und erschrak. Beinahe hätte ich den Ast fallen lassen. ""Oh Gott, du..." Ich konnte ihn nur sprachlos ansehen. Angst bildete mich in meinen Augen.

Colin: Ich seuftzte. "Von mir aus, aber ein krummen Ding und ich bring dich um!" Ich traute Dämonen nicht über den weg, noch nie.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Thukasa
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1552
Anmeldedatum : 28.08.11
Alter : 22
Ort : Deutschland

BeitragThema: Re: Way back home – the Sacred Stones   Mo Jan 02, 2012 11:41 am

Dante: ich sah zu ihr, immer noch grinsend. "Was ich?", gfragte ich breit grinsend. Plötzlich wurde mir bewusst was ich tat. Ich schrie leise auf, sank auf meine knie und hielt mir den kopf. "Hör auf... hör auf... das kannst du jetzt nciht gebrauchen dante!", keuchte und murmelte ich leise vor mich hin.

Shari: ich seufzte tief. dann wäre das schonmal geklärt. ihm traute ich ahc nicht so ganz, auch nicht so wirklich colin, aber er war ja kein dämon, von daher. Wieder sah ich den dämon nur an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tavicia



Anzahl der Beiträge : 140
Anmeldedatum : 21.10.11

BeitragThema: Re: Way back home – the Sacred Stones   Mo Jan 02, 2012 11:45 am

Tabea: Ich wusste nicht was ich tun sollte. Ich umklammerte den flammenden Ast und meinen Stab. Unsicher sah ich ihn an. "W-Was bist du?" Meine Stimme war brüchig.


Conner: Ich lies mich neben das Feuer falle. "Angst, dass ich euch überfalle, während ihr schlaft?" Ich lachte. "Keine Sorge, ich tu euch nichts, vorerst."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Thukasa
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1552
Anmeldedatum : 28.08.11
Alter : 22
Ort : Deutschland

BeitragThema: Re: Way back home – the Sacred Stones   Mo Jan 02, 2012 11:57 am

Dante: Ich schweig erst, sah den an boden und stand auf, während ich die pistolen weg steckte und an mein amulet griff. "Meine Mutter war wunderschön...sie war... wie ein Engel. Mein Vater stand dem im nichts nahe, begehrt bei den frauen, wegen seiner... dämonischen ausstrahlung. er... er... war ein dämon und schwängerte meine mutter um einen krieg zu verhindern zwischen menschen und dämonen. Daraus entstanden zwillinge... mein bruder, Vergil, und ich." Ich sah sie an. "Ich hasse dämonen, sie töteten jeden den ich liebte und nahmen mir meinen bruder. Ich bin kein dämon, nur etwas was dazwischen ist und... als das seh ich mcih auch nciht. ich bin ein mensch, egal was du denkst... ich bin ein mensch...", das letzte murmelte ich nur noch und ich blcikte wieder zu boden.

Shari: "Hört sich ja beruhigend an...", seuzfte ich leise.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tavicia



Anzahl der Beiträge : 140
Anmeldedatum : 21.10.11

BeitragThema: Re: Way back home – the Sacred Stones   Mo Jan 02, 2012 12:13 pm

Tabea: Langsam ging ich auf ihm zu, denn ich glaube ihn, wollte ihm trösten. Aufmunternd legte ich ihm meine Hand auf die Schultern. Ich wusste nicht wie er sich fühlte, da ich nicht wusste wie es war ein Halbwesen zu sein. Dennoch ich wollte ihm zeigen, dass er nicht allein war. "Meine Eltern sind bei einem Dämonenangriff auf unser Dorf gestorben, als ich noch ganz klein war. Ich kann mich nicht mal mehr an sie erinnern. Aber jedes Mal, wenn ich Eltern fröhlich lachend mit ihren Kindern gesehen habe, habe ich begonnen Dämonen ein Stück mehr zu verabscheuen. Ich bin immer tiefer in das tiefe Loch des Hassen gefallen und dann ist mir was klar geworden. Diese blinde Wut würde mir meine Familie auch nicht zurückbringen. Man kann nichts für die Umstände in die man hineingeboren wird, man kann nur versuchen das beste daraus zu machen. Deswegen bin ich Priesterin geworden. Ich wollte andere von meinem Schicksal bewahren und die Zukunft ein wenig lebenswerter machen. Aber wenn ich deine Erzählungen von der Zukunft so höre, kann ich ja nicht sonderlich erfolgreich gewesen sein." Ich nahm meine Hand von seiner Schulter und sah mich um. Sollten diese Greblings noch Freunde gehabt haben, dann hatte sie Dante oder das Feuer inzwischen verjagt.

Conner: "Nicht wahr, Süße." Ich grinste sie lüstern an.

Colin: Ich funkelte den Dämon wütend an. "Lass sie bloß in ruhe!"

Conner: Ich lachte. "Angst, dass ich dir deine kleine Freundin ausspanne?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Thukasa
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1552
Anmeldedatum : 28.08.11
Alter : 22
Ort : Deutschland

BeitragThema: Re: Way back home – the Sacred Stones   Mo Jan 02, 2012 12:20 pm

Dante. "Der hass bringt mir meinen verschuwndenen Bruder wieder... er wollte das...", murmelte ich leise und sah zu boden. sie sollte aufhören so zu reden. wnen sie ihre ltern nciht kannte, wusste sie nciht, was ich empfand. Ich hörte etwas und schoss aus reflex. etwas viel zu boden nd wurde sichtbar. "drecksvieh", knurrte ich leise.

Shari: "Klappe, beide!", knurrte ich. "Gott... männer. immer das gleiche" Ich setzte mcih an eine stelle, so das ich zweischen ihnen in diesem kreis saß, auch gleichem abstand jeweils.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tavicia



Anzahl der Beiträge : 140
Anmeldedatum : 21.10.11

BeitragThema: Re: Way back home – the Sacred Stones   Mo Jan 02, 2012 12:25 pm

Tabea: "Hass bringt ihn dir wieder? Und du glaubst das wirklich?" Ich schüttelte mit dem Kopf und verschwand wieder in den Holen Baum. "Ich werde jetzt ein wenig schlafen, war ein ziemlich merkwürdiger Tag, findest du nicht auch? Bis morgen." Damit war ich verschwunden. Ich konnte nicht fassen, dass ich ihm beinahe meine ganze Lebensgeschichte auf die Nase gebunden hatte. Normalerweise vermied ich alles, was mit mir persönlich zu tun hatte.

Colin: Ich sah Shari ungläubig an. Setzte sie mich gerade wirklich dem Dämon gleich?!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Thukasa
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1552
Anmeldedatum : 28.08.11
Alter : 22
Ort : Deutschland

BeitragThema: Re: Way back home – the Sacred Stones   Mo Jan 02, 2012 12:32 pm

Dante: ich sah ihr nach, ging dann zum baum und stezte mich vor das loch- ich blieb wach, da ich nachdachte und leise eine melodie summte.

Shari: das euer war eh klein und solangsam missfiel mir diese idee. aus meiner tasche holte ich kleinekugeln und legte sie neben mich hin. dann legte mich hin hin, zu Colin. Mein kopf lag neben seinem bein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tavicia



Anzahl der Beiträge : 140
Anmeldedatum : 21.10.11

BeitragThema: Re: Way back home – the Sacred Stones   Mo Jan 02, 2012 12:36 pm

Tabea: Nach einer Weile schlief ich ein, doch es war ein unruhiger Schlaf, sodass ich nicht wirklich ruhe fand.

Colin: Ich legte mich hin und schloss die Augen. Aber ich schlief nicht. Ich würde niemals schlafen, wenn ein Dämon in Reichweite war.

Conner: Ist das nicht süß? Ich lies mich zurückfallen und sah in den Himmel. Ich schlief eigendlich nie.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Thukasa
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1552
Anmeldedatum : 28.08.11
Alter : 22
Ort : Deutschland

BeitragThema: Re: Way back home – the Sacred Stones   Mo Jan 02, 2012 12:43 pm

Dante: Am morgen war ich noch wach. sowas machte mir nichts aus.

Shari: durch die sonne wurde ich geweckt. langsam setzte ich mich auf und sah herum. uhm...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tavicia



Anzahl der Beiträge : 140
Anmeldedatum : 21.10.11

BeitragThema: Re: Way back home – the Sacred Stones   Mo Jan 02, 2012 12:48 pm

Conner: Colin, ich wusste inzwischen, dass er so hieß, und ich starrte und schon eine ganze weile schweigend an. "Na aufgewacht, Kleine?"

Tabea: Mit fielen ein paar Sonnenstrahlen ins Gesicht und weckten mich so. Langsam setzte ich mich auf. "Guten Morgen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Thukasa
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1552
Anmeldedatum : 28.08.11
Alter : 22
Ort : Deutschland

BeitragThema: Re: Way back home – the Sacred Stones   Mo Jan 02, 2012 12:57 pm

Dante: "Morgen", seufzte ich nur und hielt ihr ein paar früchte hin. mir war langweilig gewesen, also gab ihc ihr diese.

Shari. ich sah beide an, seufzte dann tief. "Ihr wollt also dann nichts zu essen? Okay...", seufzte ich und nahm aus meiner tasche die packung marschmellow und aß welche.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tavicia



Anzahl der Beiträge : 140
Anmeldedatum : 21.10.11

BeitragThema: Re: Way back home – the Sacred Stones   Mo Jan 02, 2012 1:01 pm

Tabea: Ich sah ihn kurz schweigend an, nahm dann aber doch ein paar von den Früchten. "Vielen Dank." Er war nicht der gesprächigste, aber im Grunde doch ein feiner Kerl.

Colin: Ich sah zu Shari. "Hast du wenigstens einigermaßen gut geschlafen? Heute wird ein anstrengender Tag. Conner und ich haben beschlossen, dass es wohl das beste ist, erstmal nach anderen zu suchen..."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Thukasa
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1552
Anmeldedatum : 28.08.11
Alter : 22
Ort : Deutschland

BeitragThema: Re: Way back home – the Sacred Stones   Mo Jan 02, 2012 1:09 pm

Dante: ich ncikte leicht und sah weiterhin hinaus.

Shari: ich nickte. "Na gut." Ich packte meine tüte weg, setzte die brille ab und stand auf. "Dann los", seufzte ich leise.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tavicia



Anzahl der Beiträge : 140
Anmeldedatum : 21.10.11

BeitragThema: Re: Way back home – the Sacred Stones   Mi Jan 04, 2012 6:20 am

Tabea: Ich ass ein paar von den Früchten. Wie lange es wohl dauern würde, diese Scared Stones zu finden? Und was waren diese überhaupt?

Conner: Ohne ein Wort stand ich auf und der Gestaltwandler tat es mir gleich. "Wir sollten nach westen gehen. Von dort nehm mich den Geruch von Menschen wahr."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Thukasa
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1552
Anmeldedatum : 28.08.11
Alter : 22
Ort : Deutschland

BeitragThema: Re: Way back home – the Sacred Stones   Mi Jan 04, 2012 6:23 am

Dante: ich gähnte einmal herzhaft und stand auf, um mich zu strecken. man ey nee...

Shari: Das konnte der wahrnehmen? uhm... gruselig. ich nickte nur.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tavicia



Anzahl der Beiträge : 140
Anmeldedatum : 21.10.11

BeitragThema: Re: Way back home – the Sacred Stones   Mi Jan 04, 2012 6:31 am

Tabea: Ich stand ebenfalls auf und nahm meine Sachen. "Alles okay? Können wir aufbrechen?"

Conner: Ich grinste. "Wenn du das schon gruselig findest meine Kleine, solltest du lieber nicht erfahren, was ich sonst noch alles kann."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Thukasa
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1552
Anmeldedatum : 28.08.11
Alter : 22
Ort : Deutschland

BeitragThema: Re: Way back home – the Sacred Stones   Mi Jan 04, 2012 6:39 am

Dante: "ja", seufzte ich und ging los. Mal sehen was es hier noch so schönes gab~

Shari: Ich starrte ihn an. "Hör auf meine gedanken zu lesen!", knurrte ich. Tat er es eig.? Hoffentlich nciht!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tavicia



Anzahl der Beiträge : 140
Anmeldedatum : 21.10.11

BeitragThema: Re: Way back home – the Sacred Stones   Mi Jan 04, 2012 6:41 am

Tabea: "Gut." Ich folgte ihm.

Conner: Ich musste lachen. "Willst du mich etwa dazu zwingen?" Meine Augen funkelten amüsiert.

Colin: "Lass sie zufrieden, Dämon!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Way back home – the Sacred Stones   

Nach oben Nach unten
 
Way back home – the Sacred Stones
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 9Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» THE EMPIRE STRIKES BACK- V-150 Anti-Orbital Ion Cannon
» PayTV
» off airport Coast Rica
» Dezember 2012 @ ZRH/LSZH
» 1965 Ford Mustang Fastback 2+2 von Revell

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Noresia-RPG-Forum :: Archiv :: Alte Rollenspiele-
Gehe zu: