DAS RPG-Forum, für alle begeisterten RPG-ler, für solche die gerne daran teilnehmen und ebenso für solche, die gern selbst welche schreiben.
 
StartseiteKalenderFAQMitgliederNutzergruppenAnmeldenLoginSuchen

Teilen | 
 

 SanHora ~ Offen!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gamble

avatar

Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 18.09.11

BeitragThema: SanHora ~ Offen!   Mi Okt 05, 2011 12:34 am

SanHora


Zuletzt von Gamble am Fr Okt 07, 2011 5:40 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gamble

avatar

Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 18.09.11

BeitragThema: Re: SanHora ~ Offen!   Mi Okt 05, 2011 12:37 am

Inspiration

Meine Inspiration war das Lied der Dämmerung aus dem Album ‚Märchen‘ von Sound Horizon.
Falls, wer dieses Album kennt, wird merken, dass ich so ziemlich alles umgeschrieben habe und nicht unbedingt nach der Original-Story gehe.
Das wäre es eigentlich.
Viel Spaß mit dem RPG!


Zuletzt von Gamble am Mi Okt 05, 2011 12:43 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gamble

avatar

Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 18.09.11

BeitragThema: Re: SanHora ~ Offen!   Mi Okt 05, 2011 12:40 am

Das Lied der Dämmerung


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gamble

avatar

Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 18.09.11

BeitragThema: Re: SanHora ~ Offen!   Mi Okt 05, 2011 12:43 am

Die mordende Puppe

[Sieben]
Was meinen Körper zu Asche brennt…

[Sechs]
… ist das Lodern von Betrug, genannt Tadel.

[Fünf]
Was mein Herz zu Asche brennt…

[Vier]
… ist das Lodern von Hass,
welcher nach Rache schreit

[Drei]
Gefüllt mit Hunger, Leiden, Misstrauen und Massakern.

[Zwei]
Die dunkle Epoche lauert in
den Tiefen des Brunnens.

[Eins]
Nun geh,
verteile dich in der Welt, wie der Schwarze Tod.



Mein Name war Elisabeth von Wettin.
Ich war die Tochter von Therese, die als Hexe von Thüringen bekannt war.
Doch sie war keine Hexe.
Sie hat nie etwas verbrochen, sie hat nur Wunder vollbracht.
Sie hat Menschen geheilt, und doch dachte man, sie wär mit dem Teufel in Bunde.
Sie wurde auf dem Scheiterhaufen verbrannt, weil März sie verraten hatte.
Er hat unser Versteck verraten, dabei liebte er mich angeblich.
Er war nicht einmal da, als ich auf dem Scheiterhaufen verbrannt wurde.
Der Einzige der da war, war mein Geliebter.
Sein Name war Märchen von Friedhof.
Zumindest sagte er das immer.
Er wurde nicht eingesperrt und leider konnte er nichts gegen meinen Tod machen.
Doch Meister Ido, setzte sich für mich ein.
Nach meinen Tod, gab er mir einen neuen Körper.
Einen Puppenkörper, dem man nicht einfach schaden konnte.
Zudem wurde ich mächtiger.
Ich beherrschte mächtige dunkle Magie.
Ich war wütend auf die Menschen und wollte Rache nehmen.
So bat ich meinen geliebten Märchen, mir zu helfen.
Doch er verließ mich…
Also nahm ich allein Rache.
An die Menschen.
Seitdem ich mordete, war unter einem gewissen Namen bekannt.
Elyse.
AaAaAaAaAaAa~

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gamble

avatar

Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 18.09.11

BeitragThema: Re: SanHora ~ Offen!   Mi Okt 05, 2011 12:46 am

Das Sieben Märchen

Zeit verging.
Elyse tötete viele Menschen.
Sie war gefürchtet. Niemand traute sich in den Thüringer Wald, zum Brunnen, denn dort sollte sie öfters aufkreuzen.
Es wurden die verschiedensten Methoden gesucht, Elyse umzubringen. Doch nichts half.

Man erzählte sich aber, dass ein Kerl namens Märchen von Friedhof von ihrer Schwäche wusste.
Er war ein Legenden-Erzähler, doch nach dem Tod von Elisabeth von Wettin zog er sich ins Schloss zurück.
Man sagte, er sei nun der Leibdiener und Beschützer des Prinzen Tettere von Ludowing, dem Sohn von König März und Königin Therese von Ludowing.
Viele Leute fragten Märchen, ob er ihnen nicht sagen könne, wie man Elyse besiegt.
Doch er sagte nie was, und wenn er belästigt wurde, wurden diese Leute von Tettere aus dem Schloss gescheucht.
Doch Märchen wusste es in Wirklichkeit, wollte aber nichts dazu sagen.
Nach dem Tod von Prinzessin Artemisia, der Schwester von Tettere, erzählte er dem Prinzen davon.

Märchen sagte, dass man Elyse mit dem Sieben Märchen töten könne.
Das ‚Sieben Märchen‘ bestand aus sieben Kristallen.
Licht.
Natur.
Feuer.
Wasser.
Schatten.
Geist.
Zeit.
Jedes dieser Kristalle ist mächtig, doch zusammen ergeben sie die Allmacht.
Doch die Kristalle waren nicht einfach zu finden, da sie in verschiedenen Dingen versiegelt sind und somit für Menschen nicht sichtbar.
Die Siegel waren für Mörchen einfach zu brechen, da er wusste wie es ging, aber es gab auf der Welt nur eine Person, die die Kristalle aufspüren könnte.

Märchen fand diese Person und einige andere Leute, um zusammen mit Tettere und ihm auf die Suche nach den Kristallen zu gehen.
Doch Ido und auch Elyse, erfuhren davon.
Diese Reise war also nicht ungefährlich, und sollte die Person sterben, die die Kristalle aufspüren konnte, wäre alles verloren…
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gamble

avatar

Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 18.09.11

BeitragThema: Re: SanHora ~ Offen!   Mi Okt 05, 2011 1:46 am

Personen

Elyse
Elyse ist die mordende Puppe.
Ihr ehemaliger Name war Elisabeth von Wettin. Sie war eigentlich eine Prinzessin, doch man nahm ihr und ihrer Mutter Therese von Wettin, die Krone und verbannte sie als Hexe. Sie lebten im Wald von Thüringen. Therese war dort auch als ‚Hexe von Thüringen‘ bekannt.
Der ehemalige Prinz März verliebte sich in Elisabeth. Viele glaubten, dass März unter einem Liebeszauber steht, weshalb Elisabeth und Therese gefangen genommen und auf dem Scheiterhaufen verbrannt wurden.
Ido ließ Elisabeth als Puppe wiederauferstehen. Sie war unsterblich, und beherrschte mächtige schwarze Magie.
Sie bat ihren Geliebten Märchen von Friedhof, den sie noch zu ihren Lebzeiten kannte, ob er ihr nicht bei der Rache an die Menschen helfe.
Doch er verließ sie.
Elisabeth nannte sich von da an Elyse und tötete viele Menschen.
User:


[url=]Märchen von Friedhof[/url]
Märchen ist ein Typ, der sein Gedächtnis verloren hat.
Er ist wohl aufgeschlossen und ein guter Erzähler, doch hat er seine Momente des schweigens, wie bei einer Mauer die einen trostlos ansah. Gegenüber Tettere ist er hilfbereit und ein guter Ratgeber, auch wenn er manchmal in die Wolken schaut und die Zeit vergisst. Selbst bei Fremden hat er kein schlechtes gefühl und hilft sogar jedem Dieb, aber mit einer list die sie überführt. Märchen ist rechenschaftlich und gutmütig zugleich, kann mitleid zeigen und im nächsten moment wieder nicht. Das einzige Thema worüber er schmunzelt und traurig ist, wenn es um seine Vergangenheit geht. Da er ncihts weiß schweigt er und sonst sagt er auch ncihts über andere geschenisse. Lieber erzählt er verwirrendes zeugs, um anderen das vergessen zu lassen,w as sie wissen wollte.
Elisabeth fand ihn damals, als er ohnmächtig im Brunnen im Thüringer Wald lag und nahm ihn bei sich auf.
Den Namen Märchen von Friedhof gab er sich selbst.
Er scheint nicht altern und beherrscht uralte Magie. Zudem kennt er sich unglaublich gut mit Legenden aus.
Er und Elisabeth hatten eine Liebesbeziehung, obwohl sie in der Zeit von März umworben wurde.
Märchen musste zusehen, wie Elisabeth am Scheiterhaufen verbrannt wurde und sah als Erster ihre Form als Elyse. Er lehnte ihre Bitte, sich ihr anzuschließen jedoch ab.
Märchen ging nach Berlin und fing an im Schloss zu arbeiten.Er machte sich so gut, dass er gleich nach der Geburt des Prinzen Tettere, dessen Leibdiener und Beschützer wurde.Die Beiden wurden gute Freunde.
Als Prinzessin Artemisia von Elyse umgebracht wurde, und Tettere sehr deprimiert deswegen war, erzählte er ihm die Sache mit dem Sieben Märchen.
Er suchte auch Verbündete, damit sie ihre Reise beginnen konnten.
User: Thukasa


Tettere von Ludwing
Er ist der neunzehnjährige - eher unbeliebte - Prinz von Deutschland und Preußen. Um genau zu sein: Kronprinz
Sein Vater ist König März von Ludowing und seine Mutter ist Therese von Ludowing. Beides sehr beliebte Aristokraten.
Tettere lebte bisher ein normales Leben als Prinz. Jedenfalls wurde er meist so behandelt, wie seine fünf jüngeren Geschwister auch. Na gut. Vielleicht auch etwas vorsichtiger, weil er der einzige Junge und der Erstgeborene ist. Wie gesagt: Als Prinz hat man ein schönes Leben. Keine Angst vor Kriminelle, da ja Wachen im Schloss sind. Keine Angst vor Hunger, da man ja reich ist. Und vieles mehr. Man kann eigentlich nur vor einer Sache Angst haben, und das ist der Tod eines Familienmitgliedes. Und leider ist das Tettere wiederfahren. Seine Schwester Artemisia wurde von Elyse umgebracht. Er war sehr deprimiert, doch Märchen von Friedhof, den er seit seiner Geburt kannte und als großen Bruder ansah, munterte ihn auf. Märchen erzählte ihm außerdem, wie man Elyse töten könnte.
Er fasst den Entschluss seine Schwester zu rächen, zumindest wenn noch Andere dabei sind, die ihn beschützen würden.
Im Allgemeinen ist Tettere egoistisch, egozentrisch, arrogant und bis zu den Haarspitzen verwöhnt. Er liebt es, im Mittelpunkt zu stehen [Und ist es auch gewöhnt.] und wird zur zickigen Diva, wenn etwas nicht nach seinem Kopf geht. Er ist ungeduldig und reagiert schnell panisch, meckert sehr gerne über alles und jeden und hält sich selbst für den Allerbesten in allen Bereichen. Er kümmert sich aber liebevoll um seine kleinen Schwestern. Tettere neigt stark zur Hinterlist und lästert ausgesprochen gerne. Wirklichen Mut hat er nicht. Kraft auch nicht, dafür kann er aber sehr schnell rennen.
Was das Kämpfen angeht... Mit Waffen oder Ähnlichem ist kaum vertraut, da er diese Stunden meistens geschwänzt hat, aber dadurch, dass seine Mutter eine Magierin ist... Beherrscht er es auch. Wohlmöglich als Einziger in der Familie, da seine Geschwister noch keine magischen Fähigkeiten gezeigt haben und über die Verwandtschaft seiner Mutter kaum etwas bekannt ist. Sein Vater hat sie damals - als Beide noch jünger waren - verwirrt und allein am Strand vorgefunden. Er nahm sie mit ins Schloss und sie heirateten später. [Damals gab es noch einige Disskusionen mit dem ehemaligen Königpaar, da Tamakis Mutter, eine Magierin und keine Prinzessin war.]
Er hat zweifarbige Augen.
User: Gamble


Ido
Ido ist ein Dämon der im Brunnen im Wald von Thüringen eingesperrt ist.
Er ist sehr mächtig und Elyses Meister.
Mehr ist nicht über ihn bekannt.
User: Gamble


Zuletzt von Gamble am Fr Okt 07, 2011 10:05 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gamble

avatar

Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 18.09.11

BeitragThema: Re: SanHora ~ Offen!   Fr Okt 07, 2011 5:24 am

FAQ

Warum wurde Theresa von Wettin damals als Hexe bezeichnet und fortgejagt bzw. hingerichtet? Es gibt noch andere Magier auf dieser Welt?
Das liegt momentan nicht an mir, da der Spieler von Elyse, das Recht hat den Charakter und dessen Lebensgeschichte zu verändern. Ich selbst habe mir gedacht, dass man Therese damals ein Unglück bzw. Mord angehängt hat. Frauen galten damals nicht als besonders stark, also wurde ihr einen Pakt mit dem Teufel angehängt.

In welcher Zeit spielt das RPG?

Im 18. Jahrhundert, in einem Fantasy-Deutschland. So sind Revolver zum Beipiel schon erfunden worden.

Weitere Fragen und Antworten folgen vielleicht...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gamble

avatar

Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 18.09.11

BeitragThema: Re: SanHora ~ Offen!   Fr Okt 07, 2011 5:43 am

Eröffnet!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gamble

avatar

Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 18.09.11

BeitragThema: Re: SanHora ~ Offen!   So Nov 06, 2011 8:39 am

Der Prinz und sein Diener warteten vor dem Schloss-Tor auf die wenigen Gefolgsleute, die Märchen auftreiben konnte...

Tettere: Ich blickte mich um. Kaum ein Mensch aus mir und Märchen waren zu sehen. Unpünktlichkeit... Von meinem Gefolgsleuten hatte ich mehr erwartet! "Wann kommen die denn! Wir müssen uns beeilen! Sonst wird mein Vater noch Wind davon bekommen!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Thukasa
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1552
Anmeldedatum : 28.08.11
Alter : 22
Ort : Deutschland

BeitragThema: Re: SanHora ~ Offen!   So Nov 06, 2011 10:25 am

Märchen: ich war hingegen föllig ruhig. "Ich denke mal, das wir noch zeit haben und warten ist eine tugend. Ihr solltet sie lernen.", erklärte ich lächelnd.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
DevilCookie

avatar

Anzahl der Beiträge : 174
Anmeldedatum : 29.08.11
Alter : 20

BeitragThema: Re: SanHora ~ Offen!   Mo Nov 07, 2011 4:57 am

Elyse : Ich saß auf dem Rand des Brunnens. Er war so tief und bodenlos. Ich sah auf und ich dachte ein Mensch würde erscheinen, aber da war niemand. Schade.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sakii



Anzahl der Beiträge : 23
Anmeldedatum : 04.09.11
Alter : 20
Ort : NRW

BeitragThema: Re: SanHora ~ Offen!   Mo Nov 07, 2011 6:52 am

Lacey: Ich war auf dem Weg zum Schloss-Tor. Kaum zu glauben, dass ich das hier wirklich tat. Ich seufzte.
Aber naja, es war für Artemisia, also war es allemal wert. Nach kurzer Zeit erblickte ich schon den Prinzen mit seinem Diener, die vor dem Tor warteten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Xawin

avatar

Anzahl der Beiträge : 205
Anmeldedatum : 29.08.11
Ort : Gensokyo :P

BeitragThema: Re: SanHora ~ Offen!   Fr Nov 11, 2011 8:47 am

Horie: Ich war auf dem Feld, trug wie immer ein einfaches Bauernkleid das schon vom Schmutz befleckt war. Die Haare zu einem kleinen Zopf gebunden sammelte ich in einem großen Korb ohne Henkel die Kartoffeln. Mein Bruder war im Haus. Auch in meinem Gesicht klebte etwas Erde.
Erschöpfte hielt ich einmal inne und sah in den Himmel.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: SanHora ~ Offen!   

Nach oben Nach unten
 
SanHora ~ Offen!
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Besucherterasse T2 ab dem 27 März 11 wieder offen
» Tegel wird weiter ausgebaut!
» Meine neuen Kinderchen
» hello world, I'm evil
» Turnigy SK3 / 6354 - 245 KV, offen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Noresia-RPG-Forum :: Archiv :: Alte Rollenspiele-
Gehe zu: